Von Beruf bin ich gelernter Buchhändler, arbeite jedoch seit 2013 freiberuflich als Texter und Schriftsteller.

 

Meine erste Kurzgeschichte wurde 1993 veröffentlicht. Im Jahr 2000 erhielt ich einen Anerkennungspreis der Stadt Wolfen. Mit meiner Definition des Begriffs Vorfreude errang ich den 1. Preis im VIGLi-Wettbewerb. 2006 und 2009 wurde je einer meiner Kurzkrimis für den Kärntner Krimi- bzw. Hörkrimipreis nominiert.

 

2017 schaffte es mein erster historischer Kurzkrimi: „Einmal Luther und zurück" auf die Shortlist zum Wunderwasser-Krimiwettbewerb der Gemeinde Tambach-Dietharz. Ebenfalls 2017 wurde mein Kurzkrimi: „Schwarzer Peter" für den Ralf-Bender-Preis nominiert. Beide Geschichten sind ebenso in dem Sammelband: „Jetzt schlägt's 13!" enthalten wie die fünf Fälle meines skurrilen Ermittlers Auguste Le Meur sowie 6 weitere Kurzkrimis. „Jetzt schlägt's 13!" ist seit Sommer 2019 im Handel erhältlich.