Bislang habe ich mit „KnieFall" und „VermisstenFall" zwei Romane veröffentlicht. Hinzu kommen, neben einigen Gedichten, Kochrezepten und Aphorismen, etwa zwei Dutzend Kurzgeschichten und Kurzkrimis (Stand Ende 2018). Meist handelt es sich dabei um reguläre Verlagsveröffentlichungen, aber im Bereich Self-Publishing bin ich auch schon tätig gewesen. Mein zweiter Roman (VermisstenFall) ist eine Eigenproduktion, die ich über BoD verlegt habe. Das obige Logo mit dem Teller und den Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Männchen habe ich für das Buchcover entworfen und fotografiert.

 

 

Mit „VermisstenFall" setzte ich 2015 die Geschichte um den unfreiwilligen Privatermittler Tim Strecker und seine Freunde fort. Wie im Vorgänger „KnieFall" bilden auch in diesem Krimi Spannung und zum Teil aberwitzige Situationskomik eine unterhaltsame Mischung. Erhältlich als Taschenbuch und eBook.

Demnächst im Handel. Das eBook „Jetzt schlägt's 13!“ enthält 13 Kurzkrimis, die zwischen 2006 und 2018 in diversen Verlagsanthologien erschienen sind. Sieben der hier versammelten Geschichten habe ich vor einigen Jahren in den (nicht mehr erhältlichen) eBooks „Zaster“ und „Die Fälle des Auguste Le Meur“ veröffentlicht. Inzwischen sind sechs weitere Kurzkrimis hinzugekommen, darunter der Titel: „Schwarzer Peter“, der mir eine Nominierung für den Ralf-Bender-Preis einbrachte, meine erste Erzählung vor historischem Hintergrund und ein weiterer Fall mit Le Meur.